🌍 Folge Hermetic World bei Telegram: HermeticWorldDE

💥 Webinar (03.11.2021): ERWACHE ODER ERLEIDE - die Positiven Aspekte des Wandels

Dictum 55 – Turba Philosophorum

Dictum 55

Sprach Pion (Zenon)Pythagoras hat schon von dem ‘Wasser’ gesprochen, das die Neider mit allen Namen bezeichnet haben; dann hat er am Ende seines Buches von der ‘Hefe des Goldes’ gehandelt, indem er vorschrieb, daß ihr etwas vom ‘reinen Wasser des Schwefels’ und ein wenig von seinem ‘Gummi’ zugesetzt werde. Ich wundere mich, gesamte Versammlung, wie die Neider in dieser Abhandlung über die Vollendung des Werkes früher als über seinen Anfang berichtet haben.

Antwortete die Versammlung: Warum hast du denn das ‘Faulen’ beiseite gelassen?

Und jener: Ihr habt wahr geredet! Die ‘Faulung’ geschieht nicht ohne das ‘Trockene’ und das ‘Feuchte’, die (unwissende) Menge aber lässt mit dem Feuchten (allein) faulen; das ‘Feuchte’ aber wird jedenfalls nur durch das ‘Trockene’ verfestigt, und aus beiden nur besteht der Anfang des Werkes, wenn auch die Neider dieses Werk in zwei Teile geteilt haben, indem sie versichern, dass das eine schneller flieht, das andere aber fest und unbeweglich ist.