🌍 Folge Hermetic World bei Telegram: HermeticWorldDE

💥 Webinar (03.11.2021): ERWACHE ODER ERLEIDE - die Positiven Aspekte des Wandels

Dictum 41 – Turba Philosophorum

Dictum 41

Sprach Cinon (Zenon): Was immer du gesagt hast, Iargos (Sergios), ist wahr; indessen sehe ich nicht, dass ihr, ganze Versammlung, das ‘Runde’ erwähnt habt.

Und jener: Sprich also von jenem, wie du meinst.

Und Zenon: Ich gebe den Nachfahren kund, dass das ‘Runde’, das das ‘Kupfer’ in vier verwandelt, aus einem einzigen Ding besteht.

Antwortete die Versammlung: Woher sagst du das? Lege also den Nachfahren die Art des Verfahrens dar!

Und jener: Sehr gern! Man muss von ‘unserem Kupfer’ einen Teil nehmen, vom ‘immerwährenden Wasser’ aber drei Teile; dann mögen sie gemischt und gekocht werden, bis sie sich verdichten und ein einziger ‘Stein’ werden, von dem die Neider gesagt haben: „Nehmt vom ‘wahren Körper’ einen Teil, vom ‘Körper der Magnesia’ aber drei, dann mischt mit gutem Essig, der mit dem Männlichen der Erde gemischt ist, und bedeckt das Gefäß und beobachtet, was in ihm ist (vorgeht?), und kocht anhaltend, bis es zu Erde wird“.