🌍 Folge Hermetic World bei Telegram: HermeticWorldDE

💥 Webinar (03.11.2021): ERWACHE ODER ERLEIDE - die Positiven Aspekte des Wandels

Dictum 10 – Turba Philosophorum

Dictum 10

Sagte Arisleus (Archelaos): Der Schlüssel dieses Werkes ist die ‘Kunst des Silbers’. Nehmt also den ‘Körper’, den ich euch angedeutet habe, und bringt ihn in die Form dünner Tafeln. Darauf legt (sie) auf das ‘Wasser unseres Meeres’, das ist das ‘immerwährende Wasser’, nachdem es behandelt worden ist. Dann setzt es auf ein leichtes Feuer, bis die Tafeln zerbrechen und zu ‘Wasser’, d. h. ‘Ethelia’ werden. Mischt und kocht und verwandelt in leichtem Feuer, bis eine fettähnliche Brühe entsteht, und wendet es in seiner ‘Ethelia’ um, bis es sich verfestigt und umgewandeltes Silber entsteht, das wir ‘Goldblüte’ nennen. Kocht also, bis es von der Schwärze befreit wird, und die Weiße erscheint. Behandelt es also und vermischt es mit ‘Goldlot’ und kocht, bis es ‘rote Ethelia’ wird; und pulvert mit Geduld, dass es euch nicht verdrieße, und tränkt es mit seiner ‘Ethelia’ oder seinem ‘Wasser’, das aus ihm hervorgegangen ist, das ist das ‘immerwährende Wasser’, bis es rot wird. Dies also ist das ‘verbrannte Kupfer’, das die ‘Goldhefe’ und die ‘Goldblüte’ ist; diese behandelt mit dem ‘immerwährenden Wasser’ und behandelt immer wieder, bis sie trocken wird. Dies also tut andauernd, bis es ganz vom ‘Wasser’ befreit und Staub wird.