Arisleus

um 500 v. Chr.

Arisleus (Archelaos) – Sohn des Pythagoras – verdankt seinen Ruhm der Turba philosophorum. Sie ist einer der ältesten lateinischen Texte der Alchemie. Fast alle Alchemisten nutzten dieses Buch um den Stein der Weisen zu erforschen und ewiges Leben zu erlangen, sowie um unedle Metalle in Gold zu verwandeln. Es wird vermutet, dass die heutige Fassung erst ab dem 13. Jahrhundert geschrieben wurde und auf eine arabische Originalfassung mit dem Titel „Muşhaf al ģama’a“ zurückgeht.

 

Text aus unserer Online-Bibliothek (Text in deutscher Sprache):

Arisleus – Turba Philosophorum

Text aus unserer Online-Bibliothek (Text in englischer Sprache):

Arisleus – The Turba Philosophorum