Legge, James

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Legge, James

Legge James

20.12.1815 – 29.11.1897

Der Schotte James Legge war Sinologe, Missionar und Gelehrter. Nach seinem Chinesisch-Studium machte er sich 1839 auf den Weg nach China, blieb unterwegs allerdings drei Jahre lang in Malakka, wo er das Anglo-Chinesische College mit dem Ziel leitete, junge Chinesen und Engländer zur Missionsarbeit auszubilden. Als das College nach Hongkong verlegt wurde, übersiedelte auch Legge in die Kronkolonie, wo er dreißig Jahre verbringen sollte. Er begann 1841 eine Übersetzung der konfuzianischen Klassiker, die er noch vor seinem Tod beenden konnte. Bei der Übersetzung der „Fünf Klassiker“ des Konfuzianismus wurde er von Wang Tao beraten. Legge nahm 1876 den Lehrstuhl für chinesische Sprache und Literatur der Universität Oxford an und erhielt Ehrendoktortitel in Großbritannien.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][mk_gallery images=“14592,14594″ height=“300″ item_id=“1461862267-57223f7b0b19f“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Autor von: The Life and Teaching of Confucius; The Life and Teaching of Mencius; The Religions of China; The Sacred Books of China; The Chinese Classics.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]