Stanislas de Guaita

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Stanislas de Guaita

(Marquis Stanislas de Guaita)

Stanislas de Guaita

06.04.1861 – 19.12.1897

Marquis S. de Guaita war französischer Dichter, Okkultist, Kabbalist und Magier. Er war Schüler von Eliphas Levi und Lehrer von Oswald Wirth, der viele Jahre sein Sekretär war. Ebenfalls war er Mitarbeiter von Papus. 1884 gründete er den modernen Martinisten-Orden, dem auch Papus angehörte. 1888 gründete er den Ordre cabalistique de la Rose-Croix, von dem sich de Guaita später distanzierte.

Danach gründete er den Orden des Katholischen Rosenkreuzes, später als Schwarze Rosenkreuzer von Paris bekannt, von dem er sich auch distanzierte. Zusammen mit seinem Sekretär Oswald Wirth schuf er den später als Oswald-Wirth-Tarot bekannten Tarot.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][mk_gallery images=“15213,15215,15219″ column=“4″ height=“280″ item_id=“1462899154-573211d2c1453″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][mk_gallery images=“15217″ column=“2″ height=“250″ item_id=“1462899238-57321226398ea“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Autor von: La clef de la magie noire. Les tresors de l’esoterisme.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]