Mathers, MacGregor

(Samuel Liddell MacGregor Mathers)

MacGregor_Mathers

08.01.1854 – 19.11.1918

Samuel Liddell MacGregor Mathers gilt als einer der maßgeblichsten Okkultisten des letzten Jahrhunderts. Er war gemeinsam mit William Robert Woodman und William Wynn Westcott ein Gründungsmitglied des Hermetic Order of the Golden Dawn (Hermetischer Orden der Goldenen Dämmerung), welcher nach einigen Spaltungen und Skandalen einige Jahre unter dem Namen Alpha et Omega weiter arbeitete. S. L. MacGregor Mathers gilt als Hauptverantwortlicher für die Rituale des Hermetischen Ordens des Golden Dawn. Der Orden Alpha et Omega (A.O.) existierte von 1900-1940. Ein weiterer Nachfolgeorden des Golden Dawn war die Stella Matutina von Robert William Felkin (1903-1978). Im Golden Dawn gab es Lehrbriefe zu Hermetik, Kabbala, Astrologie, Symbole und Alchemie. Die Rituale bauten auf ein System, das als henochische Magie von John Dee, bezeichnet wird.

Mathers war ebenso Hochgrad-Freimaurer, Mitglied der  Societas Rosicruciana in Anglia (SRIA) und der Hermetic Society. Bekannte Mitglieder des Golden Dawn und der Nachfolgeorganisationen waren unter anderem Paul Foster Case, Aleister Crowley, Arthur Machen, Arthur Edward Waite, William Butler Yeats, Dion Fortune, Israel Regardie,  Annie Horniman,  John William Brodie-Innes, Michael Whitty, Florence Farr und Moina Mathers, die Ehefrau von MacGregor Mathers, die den Orden nach seinem Tod leitete.