Kepler, Johannes

Kepler 1

27.12.1571 – 15.11.1630

Johannes Kepler war Naturphilosoph, Astrologe, Astronom, Theologe und Mathematiker. Kepler entdeckte die Gesetze der Planetenbewegung. J. Keplers Weltbild beruhte auf der hermetischen Tradition. Er stand in Kontakt zu Rosenkreuzern, ebenso mit dem Kabbalisten und Philosophen Robert Fludd. Kepler lehrte, dass die Grundlage der Natur mathematische Beziehungen sind und alle Schöpfung ein zusammenhängendes Ganzes. Kepler war überzeugt, dass Konstellationen der Himmelskörper den Menschen beeinflussen.

Autor von: Harmonice Mundi (Weltharmonik); Mysterium Cosmographicum (Das Weltgeheimnis); Astronomia Nova (Neue Astronomie); Von den gesicherten Grundlagen der Astrologie; Somnium (Der Traum); Tabulae Rudolfinae (Die Rudolfinischen Tafeln)

 

Text aus unserer Online-Bibliothek (Text in englischer Sprache):

Johannes Kepler – Concerning the more certain Fundamentals of Astrology