Hermetisches Gesetz der Schwingung

Hermetisches Gesetz der SchwingungEigentlich benutzen wir alle tagtäglich die Hermetischen Gesetze, jedoch meist ohne uns dessen überhaupt bewusst zu sein oder eine Kontrolle darüber zu haben.

Ein alter hermetischer Schriftsteller sagte: „Wer das Prinzip der Schwingung versteht, der hat wahrhaft das Zepter der Macht erlangt.“

Das große 3. hermetische  Prinzip der Schwingung besagt: „Nichts ruht; alles bewegt sich; alles schwingt.“ (Das Kybalion). Alles im Universum ist in Bewegung, schwingt und kreist, also „nichts steht still“ und nichts ist in Ruhe.

Vom winzigen Elektron und vom Atom bis hin zu den unendlichen Universen ist alles in schwingender Bewegung.

Das sind Tatsachen, welche die moderne Wissenschaft gerade erst bestätigt: alles, was wir Materie und Energie nennen, sind also nur verschiedene „Arten schwingender Bewegung“.  Dies findest Du auch in der berühmten Einstein´schen Formel: E =  m  x c².

Und doch wurde dieses hermetische Gesetz der Schwingung schon vor Tausenden von Jahren durch die altägyptischen Meister ausgesprochen.

Dieses 3. Prinzip erklärt Dir darüber hinaus, dass die Unterschiede zwischen den verschiedenen Manifestationen von Materie und Energie nur in den verschiedenen Maßen und Arten der Schwingungen, also hauptsächlich auf abweichenden Schwingungsgraden beruhen. D.h. also konkret, ein Tisch hat eine andere Schwingung als ein 500,-€ Schein. Zorn schwingt anders als Liebe. Wein schwingt anders als Wasser.

Nach den hermetischen Lehren ist der „Spirit“ an einem Pol der Schwingung und am anderen Pol sind gewisse Formen von Materie. Zwischen diesen beiden extremen Polen sind nun unzählige verschiedene Schwingungsmaße und Schwingungsarten. (Schwingungsgrade). Die Schwingung des reinen Geistes (Spirit) ist von einem so unendlichen Grad an Intensität und Schnelligkeit, dass sein Zustand praktisch dem der Ruhe gleichkommt – geradeso, wie ein sich rasch drehendes Rad bewegungslos erscheint.

Und am anderen Ende der Leiter gibt es jene grobe Formen der Materie, deren Schwingungen so langsam sind, dass auch sie in Ruhe zu sein scheinen.

Wenn also alles schwingt und alles ständig in Bewegung ist und fließt, so ist nichts unveränderbar. Also keine Situation, kein Krankheitssymptom, kein Gemütszustand, keine finanzielle Situation, keine unglückliche Situation etc.

Wir können also alles, wirklich jede Situation, jede Problematik verändern, indem wir einfach unsere Schwingung verändern! Und so heißt es auch in den Hermetische Axiomen: „Um eure Stimmung oder euren mentalen Zustand zu ändern, ändert eure Schwingung.“ Wir können also unsere mentalen Schwingungen selbst verändern.

Die Meister erzielen ihre Erfolge dadurch, dass sie auch die Schwingungen von materiellen Gegenständen oder von Energieformen verändern, und so sogar das vollbringen, was „Wunder“ genannt wird.

In der Hermetik Akademie erlernst Du schrittweise den praktischen Umgang mit diesem Gesetz.

Abb: © magann – Fotolia.com

Recommended Posts