Wie kann ich mein Selbstwertgefühl steigern?

Das Selbstwertgefühl hängt eng mit dem Selbstbewusstsein zusammen. Durch dein Selbstwertgefühl platzierst du dich in einer abstrakten Wertehierarchie, die sich im Laufe deines Lebens durch Erziehung und Erfahrungen in der Gesellschaft geformt hat.

Hast du wenig Selbstwertgefühl, so fühlst du dich weniger wert als andere Menschen, da diese scheinbar mehr wert zu sein scheinen als du es bist.

Der Trugschluss, der zu einem geringen Selbstwertgefühl führt, liegt in der Tatsache, dass du eine falsche Einstellung zu Wertvorstellungen besitzt.

So lässt du dich von materiellen Statussymbolen und Lebenssituationen anderer Menschen blenden: die anderen sehen besser aus, sind sportlicher, haben mehr Geld, machen Karriere und haben erfülltere Partnerschaften, als du. Dies sind verallgemeinert einige Punkte, die dir in unterschiedlicher Detailausprägung im Leben begegnen.

Egal, was du im Leben auch tust, es wird immer jemanden geben, der es scheinbar besser hat als du. Um dein Selbstwertgefühl zu steigern musst du an deinem Selbstbewusstsein arbeiten. Selbst-Bewusstsein bedeutet, sich seines wahren Selbst bewusst zu sein – und dies ist etwas anderes, als ein aufgeblasenes Ego, wie es viele Menschen haben. Je größer das Ego, desto größer ist die Illusion, in der sich diese Menschen befinden und umso schicksalsreicher und schmerzvoller wird die weitere Entwicklung.

In einer authentischen Mysterienschule lernst du schrittweise die wahre Ursache allen Lebens zu erkennen. Deinem Leben und dem ganzen Universum liegt eine höhere Ursache zugrunde, die wir als Gott, Schöpfer oder auch als die Quelle allen Lebens bezeichnen können. Die Hermetik lehrt uns, dass das, was wir als Außenwelt bezeichnen, eine direkte Spiegelung unserer Innenwelt ist. Ein geringes Selbstwertgefühl, das sich dadurch äußert, dass im Außen scheinbar jeder mehr wert ist als du, zeugt davon, dass du dem Göttlichen in deinem Inneren die falsche Wertigkeit gibst.

Die Elohim, also Gott, schufen den Menschen nach ihrem Ebenbild. Indem dir dein wahres Selbst bewusst wird und du dir deinen göttlichen Ursprung bewusst machst, verliert das Thema Selbstwertgefühl automatisch an Bedeutung für dich. Alles stammt aus dem EINEN, jeder Mensch ist eine Zelle im Körper der Menschheit, im Körper Adam Kadmons. Der Schöpfer allen Lebens steht über allen und allem, folglich kann es nichts geben, was mehr „wert“ ist.

Wertvoll ist das im Leben, was Gott geweiht ist. Heilige Gegenstände, die in Ritualen verwendet werden, sind dem Göttlichen geweiht. Bei deiner Einweihung wirst du dem EINEN geweiht, wodurch du mit dem Göttlichen in Kontakt kommst. Alles in deinem Leben widerfährt dir, damit du Erkenntnisse machen kannst, damit dir eines Tages dein wahren Selbst bewusst wird und sich dir das Göttliche offenbart. Egal was sich auch in deinem Leben abspielt, jede Situation, jede Erfahrung, jeder noch so feindselige Mensch begegnet dir, damit du eine Lernerfahrung machen kannst. Somit hat alles, was dir widerfährt einen unendlich hohen Wert für dich, denn genau dadurch näherst du dich schrittweise der Gotterkenntnis und dem ewigen Leben.

Genieße die Fülle des Lebens und sei dankbar für jeden Moment deines Lebens. Jeder Moment deines Lebens ist ein Gnadengeschenk Gottes.

Abb: © sborisov – Fotolia.com

Recent Posts