Bennett, Allan (Ananda Metteyya)

Allan_Bennett

08.12.1872 – 09.03.1923

Allan Bennett wurde 1894 in den hermetischen Orden der Goldenen Dämmerung (Golden Dawn) initiiert. Mit Samuel Liddell MacGregor Mathers verband ihn eine tiefe Freundschaft und gemeinsam begannen sie mit dem Buch „Hermetische Kabbalah“. Allan Bennett war trotz einer sehr unterschiedlichen Lebensweise mit Aleister Crowley befreundet.

Aus gesundheitlichen Gründen bereiste Bennett Asien und widmete sich dem Buddhismus. Dort erhielt er bei der Weihe zum buddhistischen Mönch den Namen Ananda Metteyya. Er gründete die Internationale Buddhistische Gesellschaft (International Buddhist Society) in London und gilt als einer der ersten, die den Buddhismus in den Westen brachten.

Autor von: The Wisdom of the Aryas; The Religion of Burma; The Law of Righteouness; Buddhism;

 

Texte aus unserer Online-Bibliothek (Texte in englischer Sprache):

Allan Bennett (Ananda Metteyya) – Transmigration

Allan Bennett (Ananda Metteyya) – The Law of Righteousness

Allan Bennett (Ananda Metteyya) – Right Understanding