Der freche Schlingel Hassin, Beelzebubs Enkel, erdreistet sich, die Menschen „Wegschnecken“ zu nennen.

Georges Gurdjieff (1949)

Georges_GurdjieffNach dem Weltbild von George Ivanovich Gurdjieff, welches Makrokosmos und Mikrokosmos umfasst, ist der Mensch aufgerufen, danach zu streben, sich selbst zu vervollkommnen und dadurch unserem heiligen, lebenden Weltall zu dienen. In diesem Textabschnitt seines bekannten Werkes „Beelzebubs Erzählungen für seinen Enkel“ geht Gurdjieff auf die Existenz der Menschheit und der Sorge Gottes um ihre Existenz ein.

Hassin setzte sich sogleich Beelzebub zu Füßen und sagte schmeichelnd: „Erzähle, teurer Großvater, irgendetwas, was dir gefällt. Was du auch erzählen wirst, wird mir die größte Freude bereiten, schon allein darum, weil du es erzählst.“

„Nein“, erwiderte Beelzebub, „sage selbst, was dich am meisten interessiert. Mir bereitet es großes Vergnügen, dir jetzt gerade das zu erzählen, was du am liebsten wissen möchtest.“

„Teurer und bester Großvater, erzähle mir dann etwas über jene… wie heißen sie doch? … ich habe es vergessen … Ja doch … über die Wegschnecken.“

„Was? Über welche Wegschnecken?“, fragte Beelzebub, der die Frage des Knaben nicht verstand.

„Erinnerst du dich nicht, Großväterchen“, entgegnete Hassin, „als du neulich von den dreihirnigen Wesen erzähltest, die auf verschiedenen Planeten jenes Sonnensystems vorkommen, auf dem du solange existiertest, da sagtest du auch, dass auf einem Planeten, ich vergaß wie du ihn nanntest, dass auf diesem Planeten dreizentrische Wesen existieren, die uns im allgemeinen gleichen, deren Haut aber etwas schleimiger ist als die unsere.“

„Aaah“, lachte Beelzebub, „du fragst wohl nach jenen Wesen, die auf dem Planeten Erde vorkommen und sich Menschen nennen.“

„Ja, Großväterchen… ja… gerade über diese Menschenwesen erzähle mir etwas ausführlicher; ich möchte gern mehr von ihnen wissen“, schloss Hassin.

Darauf sagte Beelzebub: „Ich könnte dir sehr viel über sie erzählen, da ich diesen Planeten öfters besuchte und so lange unter ihnen existierte und sogar mit vielen dieser irdischen dreihirnigen Wesen befreundet war. Es ist tatsächlich sehr interessant, mehr über diese Wesen zu erfahren, sind sie doch sehr sonderbar. Sie haben vieles, was man bei keinen anderen Wesen auf keinem anderen Planeten unseres Weltalls findet. Ich kenne sie sehr gut, da sogar ihre Entstehung und weitere Entwicklung wie überhaupt ihre ganze Existenz vor meinen Augen vor sich gingen, ihrer Zeitrechnung nach während vieler, vieler Jahrhunderte. Und nicht nur ihre eigene Entstehung vollzog sich vormeinen Augen, sondern sogar die endgültige Formung des Planeten selbst, auf dem sie entstehen und existieren. Als wir zum ersten Mal auf dieses Sonnensystem kamen und uns auf dem Planeten Mars niederließen, existierte noch nichts auf diesem Planeten Erde, der nach seiner Verdichtung noch nicht genug Zeit gehabt hatte, vollständig abzukühlen. Gleich von Anfang an war dieser Planet Ursache zu vielen ernsten Sorgen unseres UNENDLICHEN. Wenn du willst, will ich dir zuerst von den Ereignissen allgemein kosmischen Charakters erzählen, die mit diesem Planeten zusammenhängen und die die erwähnten Besorgnisse unseres UNENDLICHEN verursachten.“

„Ja, mein guter Großvater, erzähle mir zuerst davon, es wird sicher sehr interessant sein, wie alles, was du erzählst.“