Gebet zum Thema Partnerschaft, Familie und Frieden zwischen den Geschlechtern

Herr, unser Gott, der Du uns nach deinem Ebenbild geschaffen hast, der Du uns als Mann und Frau erschaffen hast, führe uns auf dem Pfade unserer Rückkehr!

Deine göttliche kosmische Liebeskraft durchdringt das ganze Universum. In Deinen vereinten Aspekten des Göttlichen Vaters und der Göttlichen Mutter erschaffst Du fortwährend Deine Schöpfung; den göttlichen Sohn und die göttliche Tochter, die Heilige Familie.

Seit wir Menschen, die wir Dein Geschöpf sind, aus Deiner göttlichen Harmonie aus dem Garten Eden gefallen sind, fristen wir mit Mühe unser tägliches Dasein.

Als Mann sehnen wir uns nach einer Partnerin, so wie der göttliche Vater die Göttliche Mutter als Partnerin hat, und als Frau sehnen wir uns nach einem Partner, so wie auch die Göttliche Mutter den Göttlichen Vater zum Partner hat.

Doch was wir auf Erden vollbringen, ist lediglich ein Bemühen, sich mit unserem irdischen Partner so vollkommen zu verbinden, wie wir uns es mit einem Seelenpartner wünschen.

Zu oft verhindern falsche Erwartungen durch falsche Bilder von männlichen und weiblichen Prinzipien, dass wir harmonisch leben und lieben können.

Zu oft verhindern menschliche Schwächen wie haben wollen statt geben, dass wir harmonisch leben und lieben könnten.

Zu oft verhindern partnerschaftliche Tauschgeschäfte, dass wir die Liebe vorbehaltlos ausdrücken können.

Zu oft ist uns die korrekte Beziehung zwischen Eltern und Kind nicht klar, die Beziehung zwischen Schöpfer und dem Geschöpf nicht klar.

Zu oft lassen wir in unseren Beziehungen und Familien keine Platz für Gott, den Schöpfer.

Gott unser Schöpfer, gib uns die Weisheit, zu erkennen, dass wir oft eigenen Projektionen nachlaufen, anstatt unseren Partner als Abbild des göttlichen Prinzips zu sehen.

Erhärte in uns die Tatsache, dass jeder Mensch in sich männliche und weibliche Wesensanteile hat, die er in sich harmonisieren muss, damit sich eine äußere Beziehung harmonisieren kann.

Gib uns das Wissen über die ursprüngliche Gleichberechtigung und das Ineinandergreifen der polaren männlich-weiblichen Aspekte, so wie sie in der ganzen Schöpfung allgegenwärtig funktionieren.

Und vor allem, gib uns die Gewissheit, dass jeder Partner der ideale Partner ist, solange wir mit ihm Herausforderungen meistern können und daran wachsen können.

Gütiger Gott, verwandle das Leid unseres Herzschmerzes, das in falschen Erwartungen und Uneinsichtigkeit wurzelt, in Mitgefühl.

Gütiger Gott, gewähre uns die Gnade, dass wir in unseren irdischen Beziehungen durch Fehler lernen und uns schrittweise dahin entwickeln können, die Liebe vollkommen auszudrücken, so wie Du es in Deinen himmlischen Sphären tust.

Ermögliche uns menschliche Transformation, damit wir unten auf Erden unsere Partnerschaften und Familien im Abbild deiner Himmlischen Familie leben können.

Gib uns die Einsicht, dass eine enge partnerschaftliche Beziehung das beste und intensivste Feld des menschlichen Reifeprozesses ist. Denn wer auf dem spirituellen Pfade fortschreiten will, hat gerade in diesem Feld die Geheimnisse der Polarität der beiden Hälften Gottes zu erfahren.

Denn in der Mann-Frau-Beziehung und auch im Wechselspiel der Polaritäten baut sich erst das Fundament zu kosmischer Liebeserfahrung auf, zu jener Ekstase der Einheit und Liebe, die uns alle so anzieht. Frauen und Männer sind Polaritäten, jeder ist eine Hälfte Gottes. Ihre Energiemanifestationen sind komplementär, ihre ausgleichende Interaktion bringt Harmonie.

Gott, unser Schöpfer, Du sollst der herrschende Teil in unseren Beziehungen und Interaktionen sein. Denn eine Partnerschaft und Zusammenleben unten bei den Menschen braucht den höheren einenden Aspekt genau so, wie in den himmlischen Sphären die Göttlichen Eltern den Aspekt der Einheit über sich haben.

Gütiger Gott, Unterstütze uns auf dem Weg der Rückkehr in unsere ursprüngliche Harmonie und Einheit in Dir.

Amen.