Gibt es Gerechtigkeit in der Welt?

Gibt es Gerechtigkeit in der Welt?In den Medien kannst du viel über die Ungerechtigkeiten des Lebens lesen. In vielen Ländern gibt es Kinder, die hungern. Unschuldige Menschen werden verfolgt, gefoltert, ermordet oder sie müssen ihr Heimatland verlassen.

Manche Menschen haben so viel Geld, dass sie es für Luxusgüter ausgeben können, während andere sich nicht einmal eine warme Mahlzeit leisten können. So kommen bei vielen Menschen Zweifel an der Gerechtigkeit auf. Kannst du glauben, dass das GERECHT ist?

Nichts geschieht einfach so aus einer Laune heraus. Alles hat einen Sinn. Alles hat eine Ursache. Viele Menschen vergessen, dass sie Gestalter ihres eigenen Lebens sind. Sie gestalten ihr Leben selbst und somit auch ihr Umfeld.

Was du heute denkst, erlebst du morgen. Was du heute säst, wirst du morgen auch ernten. Wenn du gute Gedanken hast, werden sich diese als positive Ereignisse und Erlebnisse auswirken. Wenn du deinen Mitmenschen bewusst oder unbewusst Schaden zufügst, wirst auch du Schmerz und Leid erfahren. Da die Wirkung nicht immer unmittelbar nach einer Handlung sichtbar und erfahrbar ist, entgeht dir das Gesetz von Ursache und Wirkung und du kannst nicht die dahinter wirkende Gesetzmäßigkeit erkennen, dass alles im Leben gerecht ist.

Viele Menschen fühlen sich oft ungerecht behandelt oder glauben sogar, dass die Welt „böse“ ist. Nichts in deinem Leben ist ungerecht oder gar sinnlos. Alles was du heute erlebst, hast du selbst gesät, entweder in diesem Leben oder in einer Inkarnation zuvor.

„Denn was der Mensch sät, das wird er ernten.“ (Galaterbrief 6,7)

Du kannst nur das ernten, was du zuvor lange gepflegt hast. Lebst du im Leid, so kannst du sicher sein, dass du es warst, der dieses Leid versursacht – also gesät – hast. Wenn du dies erkennt, wirst du auch verstehen lernen, wie gerecht die Welt in Wirklichkeit ist. Du begreifst plötzlich, warum das alles in der Welt passiert oder dir selbst widerfährt.

Mache dir bewusst, dass jeder Mensch für sich selbst verantwortlich ist und dass es im ganzen Universum nur Gerechtigkeit gibt.

Abb: © stefan welz – Fotolia.com

Recommended Posts