Gefährliche Sekten und Psychogruppen

GEFÄHRLICHE SEKTEN UND PSYCHOGRUPPEN

Das Wort ‚Sekte‘ kommt aus dem Lateinischen ‚secta‘, was Partei, Lehre, Schulrichtung bedeutet. Der Begriff „Sekte“ kann als eine Bezeichnung für eine religiöse, philosophische oder politische Richtung und ihre Anhängerschaft verwendet werden. Der ursprünglich im Lateinischen wertneutrale Ausdruck, hat aufgrund einer radikalen Propaganda der Kirche, ab den 1960iger Jahren einen abwertenden Charakter erhalten.

Die Medien sind voll von Berichten über „gefährliche“ Sekten und Psychogruppen. Doch wenn man die Geschichte der letzten Jahrhunderte analysiert, so übertrumpfen die großen „anerkannten“ Weltreligionen mit Grausamkeiten, die dagegen vergleichbar eher harmlos erscheinenden „Sekten“ um ein vielfaches. Häufige Kritik werden Glaubensgemeinschaften in Europa, die außerhalb der Weltreligionen tätig sind, fälschlicherweise als Sekten bezeichnet. Jedoch ist eine Sekte zumal eine Abspaltung von einer Großkirche. Christentum ist also eine Sekte des Judentums. Die Protestanten sind eine Sekte der Katholischen Kirche etc. Der westliche Durchschnittsmensch bezeichnet jede kultische oder religiöse Handlung, die unabhängig von Großkirchen ist, als Sekte.

Der Kampf der großen Religionsgemeinschaften gegen Sekten ist lediglich eine morderne Form der Inquisistion, um von den eigenen Schwachstellen und der mitunter grausamen Historie abzulenken.  Ebenso wird durch kirchliche Sektenbehörden, die Bevölkerung getäuscht, da solche erfundenen kirchlichen Instanzen, dadurch vortäuschen, dass sie bevollmächtigt wären und einen Absolut-Anspruch hätten, was bereits historisch betrachtet eine große Lüge ist. Indem andere Gemeinschaften diffamiert werden, wird über die eigenen Mängel geblendet.

Es ist besonders leicht und mitunter auch ein Mittel der Prävention arrivierter Religionsgemeinschaften, Andersgläubige mittels derartiger Beschuldigungen in den Topf der schwarzen Magie zu werfen, um sie dadurch besser an den Pranger stellen zu können. Brutale Religionskriege sind weder eine Angelegenheit unentwickelter Steinzeitmenschen oder mittelalterlicher Ritter, sondern genauso in unserer „zivilisierten“ Zeit ständig gegenwärtig. So erschüttern die Hexenverbrennungen und Folter des Mittelalters die Gemüter der modernen Menschen, obwohl man vielfach noch in diesen Tagen auf ignorantes Verhalten stößt – es haben sich also nur die äußeren Formen geändert.

Es ist ein Faktum, dass falschverstandene Religion von der Angst und dem Aberglauben des Menschen lebt. Dies verleiht den großen Weltreligionen ihre scheinbare Macht, doch in Wirklichkeit sind die meisten religiösen Gemeinschafen eine Sammlung von veränstigten Seelen, die den Begriff Gott zur Rechtfertigung ihrer Missetaten verwenden. Es ist zweifelslos richtig, dass es zahlreiche gefährliche Gruppierungen gibt, doch an Grauen, Morden und menschenverachtenden Taten, kann keine mit den Weltreligionen mithalten.

Hermetik International hat als eine ihrer Grundziele die RELIGIÖSE FREIHEIT.  Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen nicht mehr von falschen religiösen Irrglauben unterdrückt werden. Aufklärung ist auch in der heutigen Zeit erforderlich. Die Rosenkreuzer und andere Gruppierungen haben sich vor Jahrhunderten für die Verwirklichung der Aufklärung und der Befreiung von der religiösen Unterdrückung eingesetzt. In den meisten Staaten redet man von religiöser Freiheit, doch ist diese noch nicht verwirklicht. Zu viele Menschen sind auf Grund ihres religiösen Glaubens ermordet und verfolgt worden. Genug religiöse Kriege wurden gekämpft.

Nur durch religiöse Freiheit kann dauerhaft globaler Frieden verwirklicht werden.

Recommended Posts