Das unterdrückte Erbe der Menschheit (Teil 2)

Das unterdrückte Erbe der Menschheit(Teil 1) Seit den Zeiten der Aufklärung ist es im zunehmenden Maße möglich geworden, der Öffentlichkeit schrittweise Lehren zu vermitteln, die den Dogmen der großen exoterischen religiösen Institutionen entgegenstehen.

Nicht zuletzt ist es einer Vielzahl von strebsamen Menschen, die ihr Leben dem Dienst der Menschheit gewidmet haben, zu verdanken, dass die Menschheit heute wieder Zugang zu diesen Lehren bekommen kann.

Aus diesem Blickwinkel, sind u.a. auch die Übersetzungsbestrebungen von Martin Luther anzusehen, der die Bibel ins Deutsche übersetze, damit möglichst viele Menschen Zugang zur Heiligen Schrift finden konnten.

Der mündige und kritische Mensch konnte und kann nun anhand der Kenntnis der biblischen Gebote selbst überprüfen, in wieweit die Priesterschaft exoterischer Glaubensgemeinschaften diese Gebote selbst befolgt.

Hermetik International  steht für die authentische hermetische Mysterientradition des Westens, die das Erbe der Menschheit stets bewahrt hat. Aus diesem Grund arbeitet Hermetik International zur Zeit u.a. an der vollständigen Übersetzung des ZOHARS, eines der wichtigsten Werke und Kommentar zum Verständnis des Alten Testaments,  in die deutsche Sprache, um vielen Menschen den Zugang und das Verständnis zu diesem heiligen Werk zu ermöglichen.

Im Gegensatz zu den Dogmen religiöser Institutionen strebt die Hermetische Gesellschaft danach, jedem Menschen einen individuellen Zugang zu den heiligen Schriften zu bieten, um ihm die Möglichkeit für ein besseres Verständnis des eigenen Lebens zu schaffen.

Durch die Aufklärung haben sich immer mehr Menschen von den religiösen Institutionen distanziert, deren Bestreben die Aufrechterhaltung des Dogmas und des damit verbundenen Machterhaltes ist. Bedauerlicherweise haben viele Menschen damit gleichzeitig auch ihr Interesse an den Heiligen Schriften verloren.

Die Heiligen Schriften sind nicht der Besitz irgendeiner Religions- oder anderen Interessengemeinschaft, sondern ein Menschheitserbe. Sie sind das verschriftlichte Erbe hermetischen Wissens, welches seit Anbeginn der Menschheit vor jeder Religion existierte.  Nur durch falsche Prägungen in der Erziehung und Gesellschaft haben viele Menschen einen fehlgeleiteten Bezug zu diesen Schriften und Symbolen bekommen.

Einige Aspekte der authentischen Lehre können heute in unserer Gesellschaft offener angesprochen werden als früher, dennoch werden Teile der Lehre immer im Verborgenen bleiben, damit sie nicht von unethischen und unreifen Menschen missbraucht werden können.

Es steht jedoch jedem strebsamen und ethischen Menschen offen, den Weg der Hermetik in der Hermetik Akademie einzuschlagen und bis zu den geheimen Lehren voranzuschreiten, um am diesen Erbe der Menschheit teilzuhaben.

Abb: © adimas – Fotolia.com

Recommended Posts