Aurora oder Morgenröte im Aufgang

Jakob BöhmeDieses Werk über die religiöse Erfahrung Jakob Böhmes gilt als sein Hauptwerk. Jakob Böhme war Mystiker, Pansoph und Theosoph. Jakob Böhme beschreibt in diesem Text, dass das große Werk seiner Ansicht nach nicht nur mystisch im Innern der Seele vor sich gehen soll. Er ist der Meinung, dass auch die Sinne und die Natur, sowie die Entwicklungen der Lebewesen beteiligt sind. Außerdem sollen die klanglichen Formungen des sprachlichen Ausdrucks Einfluss darauf haben. Diesen Vorgang erachtet er wie einen Geburtsprozess aus welchem der Geist herausbricht.

 

Aurora
oder
Morgenröte im Aufgang

das ist:
Die Wurzel oder Mutter der Philosophiae, Astrologiae und Theologiae, aus rechtem Grunde
oder Beschreibung der Natur, wie alles gewesen und im Anfang worden ist: wie die Natur und Elementa kreatürlich worden sind, auch von beiden Qualitäten, bösen und guten; woher alle Ding seinen Ursprung hat, und wie es jetzt stehet und wirket, und wie es am Ende dieser Zeit werden wird; auch wie Gottes und der Höllen Reich beschaffen ist, und wie die Menschen in jedes kreatürlich wirken.
Alles aus rechtem Grunde und Erkenntnis des Geistes und im Wallen Gottes mit Fleiß gestellet
durch

Jakob Böhmen
in Görlitz,
im Jahr Christi 1612,
seines Alters 37 Jahr. Dies Pfingsten.
Gedruckt im Jahr des ausgebornen Heils 1730.